9.12.12

CHRISTMAS WITH SOME PERSONAL THOUGHTS

Photos via 1 | 2 | |  4 | 5

At the time I don´t feel any Christmassy mood and all my inspiration is gone. A big exhaustion besets me and I feel a strong impulse to go into the mountains. Ma has already been a couple of times snowboarding this winter. He came home always highly motivated. Snowboarding is the biggest passion I ever had. Bigger as the one for architecture and design (and my passion for architecture and design is really big). But I can´t. I´m not allowed to do something I deeply love since almost twenty years, because of so much work. I like it to get more knowledge, to have the academic background and all this things and I should be thankful for that - I know and I am. But it doesn´t satisfy me anymore. It takes my last whit of freedom. After a day of snowboarding - being in nature, getting experienced and inspired by mother nature - a indescribable good feeling creeps over me. You have all these intensive moments of the day in your head, you feel alive and fall asleep with a small simper. There is anything positive coming to you. To have intellectual discussions, to defend your architectural work every day is totally different. It is interesting and in a way ardent, but deep inside are always the thoughts to discover more  and more my personal limits in the care of mother nature. If you think by reading the lines Ti has some extravagance problems you are absolutely right, but everyone has is personal inner fights. So today Christmas with reflects my emotional state, desires and thoughts. Nothing to buy, nothing to bake, nothing to create, nothing to decorate, it doesn´t interest me at the moment. Just to be happy, get my inspiration back, feel free and come down during the pre-Christmas mania and hoping of a winter with many many deep powder days. Enjoy some shyly moments of trust and Gnossienne No. 1 by Eric Satie
___
ti

Kommentare:

  1. in deinem schnee liegt meine see. ja, so fühlt es sich an. ti, ich wünsche ihn dir bald ...

    AntwortenLöschen
  2. A beautiful collection of amazing winter pictures... i am sure your inspiration will be back :-) Have wonderful Sunday!

    AntwortenLöschen
  3. liebe ti, ich wünsch dir viele flocken fürs herz. manchmal rate ich zur unvernunft, den berg arbeit für einen tag gegen den schneeberg tauschen und dann mit viel mehr elan ans werk gehen, was dann automatisch viel besser von der hand geht. aber es klingt, als wirft die unvernunft zu sehr zurück und daher verstehe ich nur gut, wie schwer der verzicht ist. ich wünsche dir sehr, dass es bald besser ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja
      wo ist nur meine unvernunft hin?
      das ist der punkt -
      danke julie

      Löschen
  4. du bist nicht alleine mit deinen gedanken, vielleicht hilft das ein wenig..eine ausgelassen tänzelnde flocke nur für dich!

    AntwortenLöschen
  5. liebste ti.
    ich wünsche dir viele fröhliche flocken.
    du hast es bald geschafft :).


    es ist ja nicht wahr: da hast du doch wirklich mein LIEBSTES stück ausgegraben!
    ich hatte schon verzweifelt gesucht, wie es hieß, es fiel mir nicht ein.
    DANKE!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne..
      dir danke für die krümel zwischen den tasten..

      Löschen
  6. ach du,

    bald hat dich der schnee und dein brettl... das gefühl hat einige meiner entscheidungen beeinflusst, es macht es nicht ganz einfach, aber irgendwie doch zufrieden.

    auch ich schicke dir ein bisschen eiseskälte mit flöckchen als vorbote deiner winterzeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke du
      du verstehst mich
      das weiss ich

      Löschen
  7. Allein das alles mal aufzuschreiben und auszusprechen, die Gedanken zuzulassen, hilft. Umso größer ist das Glück danach und genau dieses Durchhalten gibt Kraft auch wenn man es im Moment nicht glauben will. Schau den Flocken entgegen und nicht hinterher! Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt liebe wiebke
      heute ist alles schon besser
      es hat klick gemacht
      ich mach das jetzt in ruhe zu ende
      und werde sehen was sie mir die herren nächste woche zu sagen haben.. :)

      Löschen
  8. deep powder days … das klingt so schön. ich wünsche dir ganz viele davon …

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das klingt nicht nur schön..
      danke dir..

      Löschen
  9. deine worte... berühren. der zwiespalt ist mir gut bekannt. schnee und ruhe und natur. genau das richtige. viel durchhaltevermögen wünsch ich dir. und schnee. schnee. schee. der alles laute dämpft und alles grelle versteckt.

    AntwortenLöschen
  10. Bald, ganz bald hast Du es ja auch geschafft... Du wirst sehen, die Tage fliegen jetzt nur noch so dahin und ruck zuck stehst Du auf Deinem Board und bist froh und glücklich, alles geschafft und durchgehalten zu haben. Und bis dahin zeig ich Dir gern ab und an ein paar winterliche Eindrücke der Berge, die Du vielleicht kennst: ein paar Bilder waren aus Chur, andere aus Zillis. Einen guten Wochenstart wünsche ich Dir - und auch ich schick Dir noch flott ein oder zwei Schneeflöckchen vorbei. :)

    AntwortenLöschen
  11. schön, dass du deine gedanken mit uns geteilt hat. das gefühl ist mir noch zu nah. zum glück kommen nach langen taalgängen die gipfel, auch wenn es schwer ist hochzukommen. liebe grüße, éva

    AntwortenLöschen
  12. Je suis sensible à la nature, au pouvoir qu'elle a de nous vider l'esprit et de nous ressourcer... Parfois, être à son contact me fait l'effet d'une respiration, cela devient nécessaire...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. c'est là que réside la verité
      merci héritage

      Löschen
  13. So gut kann ich es verstehen. Nichts gibt mehr Energie als einfach nur draußen zu sein in der Natur, im Wald, in den Bergen, am Meer. Mir fiel dieses Jahr kein anderer Wunsch zu Weihnachten ein als Zeit für mich, Zeit, um raus zu gehen, Zeit, um ein paar Ideen umzusetzen, die nichts mit den Sachen zu tun haben, die sich auf meinem Schreibtisch stapeln - und die kann mir niemand schenken außer ich selbst, bei allen Konsequenzen. Ich sehe mich schon ausgelaugt unterm Baum einschlafen, sobald das erste Weihnachtslied angestimmt wird... ;-)

    Ich wünsch Dir den Freiraum, um durch den Pulverschnee zu wedeln und Dir den Kopf freipusten zu lassen vom eiskalten Wind.

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen

Merci.